ad>

Erzählt deine Palaronda Erfahrung!!

Teilen Sie die Photos von Ihrem Trekking, benutzen Sie das hashtag #palarondatrek und markieren Sie unsere Instagram Profile @palarondatrek, erzählen Sie Ihre Palaronda Trek Erfahrung!

Instagram @palarondatrek

Seguici su Instagram

 

Die Hütten der Palagruppe

die 5 Stützpunkte auf deiner Bergtour

Auf der Nord-Süd-Achse der Palagruppe bei San Martino gibt es fünf Berghütten, die verschiedenen Alpenclubsektionen (CAI / SAT) angehören. Alle Hütten werden von erfahrenen Bergführern und lokalen Familien geführt und dienen nicht nur als Stützpunkte für die Varianten des Palaronda Treks, sondern auch als Ausgangspunkte für alle anderen Gipfel- und Klettertouren in der Gegend.

Rifugio Canali „Treviso“ (CAI Treviso)


Die ursprüngliche Canali-Hütte wurde vom Deutschen Alpenverein errichtet, heisst heute «Treviso» und befindet sich im oberen «Val Canali»-Tal, am Fusse des «Vallon delle Mughe». Die Hütte bietet 38 Schlafplätze und ist eine Station des Dolomiten-Höhenwegs Nr. 2 und Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge und Klettertouren.

Berghütte Canali ist Teil sowohl der Soft­ als auch der Hard­Rundstrecke vom Palaronda Trek und ist der Zwischenstopp zwischen Tag 3 und Tag 4 der beiden Kreisen.

 

Webseite: www.rifugiotreviso.it

E-Mail: rifugiotreviso@gmail.com

Telefon Hütte: (+39) 0439 62311

Telefon Hüttenwart:

Rifugio Pradidali (CAI Treviso)


Wie eine mächtige Kathedrale aus Stein erhebt sich die Cima Canali gegenüber der Pradidali-Hütte, die im Herzen der Palagruppe bei San Martino errichtet wurde und auf dem Dolomiten-Höhenweg Nr. 2 liegt. Die Hütte verfügt über 64 Schlafplätze und wurde 2005 komplett renoviert. Sie ist ein idealer Ausgangspunkt für herrliche Klettertouren, Wanderungen und Klettersteige. Man kann sie über das «Val Canali»-Tal oder über das Hochplateau der Palagruppe erreichen.

Berghütte Pradidali ist Teil der Soft­Rundstrecke (Zwischenstopp für die Übernachtung zwischen Tag 2 und Tag 3 der Strecke) und Hard­Rundstrecke vom Palaronda Trek (Zwischenstopp zwischen Tag 1 und Tag 2).

Webseite: www.rifugiopradidali.com

E-Mail: pradidali@libero.it

Telefon Hütte: (+39) 0439 64180

Telefon Hüttenwart:

Rifugio Velo della Madonna (SAT)


Die Hütte des Trentiner Alpenvereins (SAT) steht auf einer Felsterrasse am Fusse der «Cima della Madonna» und kann sowohl von San Martino di Castrozza wie auch vom «Val Canali»-Tal aus erreicht werden. Sie ist der Ausgangspunkt für spannende Ausflüge und Alpinwanderungen und verfügt über 62 Schlafplätze. Die Hütte «Velo della Madonna» liegt in luftiger Höhe an der Nordwestkante der gleichnamigen Bergspitze: Hier startet eine der klassischen Klettertouren der Dolomiten, die Schleierkante (Spigolo del Velo).

Berghütte Velo Della Madonna ist ein Teil der Hard­Rundstrecke vom Palaronda Trek (Zwischenstopp für die Übernachtung zwischen Tag 2 und Tag 3).

 

Webseite: www.rifugiovelodellamadonna.it

E-Mail: info@rifugiovelodellamadonna.it

Telefon Hütte: (+39) 0439 768731

Telefon Hüttenwart: (+39) 334 3521099

Rifugio Rosetta (SAT)


Mit ihrer herrlichen Lage an der Kante des grossartigen Hochplateaus der Palagruppe bei San Martino ist sie der ideale Ausgangspunkt für alle Arten von Wanderungen oder Klettertouren. Von der Rosetta-Hütte (SAT) aus kann man den höchsten Berggipfel der Palagruppe erreichen sowie den Fradusta-Gletscher; die Rosetta-Spitze ist bloss 20 Minuten entfernt. Die Hütte verfügt über 80 Schlafplätze, eine Bar und ein Restaurant, in dem einheimische Gerichte serviert werden. Für Übernachtungen bitte reservieren.

Berghütte Rosetta Teil von beiden Rundstrecke vom Palaronda Trek, Zwischenstopp der Soft-
Rundstrecke (für die Übernachtung zwischen Tag 1 und Tag 2 und am Tag 4 für den Abstieg nach San Martino di Castrozza) und der Hard­Rundstrecke (Zwischenstopp und Übernachtung zwischen Tag 4 und Tag 5).

Webseite: www.rifugiorosetta.it

E-Mail: info@rifugiorosetta.it

Telefon Hütte: (+39) 0439 68308

Telefon Hüttenwart:

Rifugio Mulaz (CAI Venezia)


Die Hütte «Volpi di Misurata al Mulaz» befindet sich im südlichen Teil der Palagruppe bei San Martino, im oberen Focobon-Tal zwischen dem Mulaz-Massiv im Noden und der «Focobon Farangole Campido»-Kette im Süden. Sie ist im Besitz der venezianischen Sektion des italienischen Alpenvereins (CAI Venezia) und liegt in der Gemeinde Falcade in der Provinz Belluno. Sie ist in den Sommermonaten geöffnet und bietet 50 Schlafplätze. Man erreicht sie über den Rolle-Pass oder über die Malga Venegia, indem man den «Campignol della Vezzana» und den Mulaz-Pass überwindet.

Die Berghütte Mulaz ist Teil vom Palaronda Hart Trek, die letzte Etappe der Strecke (Zwischenstopp für die Übernachtung zwischen Tag 5 und Tag 6).

 

Webseite: vai al sito

E-Mail: rifugiomulaz@gmail.com

Telefon Hütte: (+39) 0437 599420

Telefon Hüttenwart: